Rückläufiger Merkur

Phasen als Aufforderung zu Geduld und Besonnenheit

Merkur als römischer Götterbote oder auch Hermes  in der griechischen Mythologie genannt, steht als Planet in der psychologischen Astrologie für Lernen, Logik und Kommunikation. Der sehr schnelle Planet Merkur ist gleichzeitig Herrscherplanet des Luftzeichens Zwillinge und des Erdzeichens Jungfrau. Er verbindet die geistige und sprachliche Beweglichkeit und Neugierde des Zwillings mit der pragmatisch-vernunftorientierten, sachlichen Analytik der Jungfrau. In einem Horoskop zeigt sich durch das Zeichen, in dem sich Merkur befindet, wie wir Informationen aufnehmen, verarbeiten und anderen vermitteln oder auch, wie wir mit anderen kommunizieren.

Merkur wird normalerweise dreimal in einem Jahr für einige Wochen rückläufig, bzw. retrograd, d.h. er ändert, von der Erde aus gesehen, scheinbar seine Bewegungslaufrichtung.  In 2019 ist Merkur dann rückläufig:

05.03. – 28.03.  (in Fische)

07.07. – 01.08.  (in Löwe, Krebs)

31.10. – 20.11.    (in Skorpion)

Durch die Rückläufigkeit wird der Planet gehemmt und hält inne, d.h. wir werden in diesen Phasen aufgefordert, die Planetenenergie weniger nach außen als nach innen zu richten, uns also Ruhe zu nehmen für phantasievolle Gedankenspielereien, Introspektion und Reflexion und mit mehr Besonnenheit zu kommunizieren.

Diese Phasen könnten damit verbunden sein, dass vermehrt Störungen in Bezug auf die Kommunikation im Außen auftreten. Das könnte bedeuten, dass

  Kommunikationsmittel plötzlich kaputt gehen, z.B. Handys, Telefone, PCs, Festplatten

  vermehrt Missverständnisse passieren

  kurzfristige Terminänderungen auftreten

  sich unverständlicher und unstrukturierter ausgedrückt wird

  Vertragszusagen in dieser Zeit unerwartet storniert werden oder weitreichend negative Konsequenzen haben, meistens finanziell

Der rückläufige Merkur sollte einem keine Angst machen, sondern bietet die Chance für einen konstruktiven inneren Dialog, bevor er wieder seiner normalen Bewegung folgt und seine ursprünglichen Eigenschaften bereithält. Phasen des rückläufigen Merkurs eignen sich dafür, sich mit den Erfahrungen der Vergangenheit zu beschäftigen und vor sich hergeschobene gegenständliche als auch nicht-gegenständliche „Aufräumarbeiten“ abzuschließen, Pläne für eine mögliche Neu-Orientierung zu erstellen und Fehler-Korrekturen vorzunehmen. Durch die individuelle Merkur-Konstellation im Geburtshoroskop wirkt sich die aktuelle Merkur-Position für jeden unterschiedlich aus. Vor allem Personen mit einem Merkur in einem handlungsorientierten Feuerzeichen in dem Geburtshoroskop dürfte die Geduld für das Innehalten schwerer fallen als anderen. Aber auch Jungfrau- oder Zwilling-Geborene sowie Personen mit Jungfrau oder Zwilling am Aszendenten könnten eine intensiver wahrnehmbare Auswirkung der Rückläufigkeit ihres Herrscherplaneten spüren als andere Zeichen. Das Wissen um seine Rückläufigkeit und seine damit mögliche Wirkung kann einen dafür sensibilisieren, wichtige Verträge vielleicht nicht in diesem Zeitraum abzuschließen, sondern etwas zu vertagen und Datensicherungen rechtzeitig vorab vorzunehmen.

Um Phänomene des rückläufigen Merkurs etwas besser zu veranschaulichen, möchte ich einige Fall-Beispiele aus diesen Phasen nennen, von denen mir berichtet wurde:

  • Wohnungszusagen, die aufgrund vom plötzlichen Tod des Wohneigentümers und Eigenbedarf des Erben hinfällig waren
  • ganze Abteilungen, die von einem Serverausfall betroffen waren
  • Festplattenabsturz bei selbstständiger Tätigkeit
  • Telefonakkus, die ihren Geist aufgaben
  • scheinbar günstige Mobilfunkvertragsangebote mit versteckten Zusatzkosten, aus denen man durch fehlende oder falsch übermittelte Information längerfristig nicht herauskam
  • Streitgespräche und Diskussionen, weil beide Parteien aneinander vorbeigeredet hatten
  • Jobinhalte nach einem Jobwechsel, die sich aufgrund von kurzfristigen, strukturellen Änderungen negativ gestalteten
  • Wichtige Postzustellungen mit Terminfristen, die nicht oder nicht rechtzeitig zugestellt wurden

Zudem macht sich das Zeichen des rückläufigen Merkurs bemerkbar. Die Zeit eines rückläufigen Merkurs in Fische eignet sich meiner Ansicht nach besonders gut für Meditation, in der Phase des rückläufigen Merkurs im Löwen geht es um die Glaubwürdigkeit der eigenen Kommunikation und das Innehalten zur Vermeidung einer impulsiven Handlung und zur Wahrung eines souveränen Umgangs mit Gesprächssituationen. Während des rückläufigen Merkurs in Krebs könnten Dinge anders als geplant verlaufen. In dieser Phase gilt es, diesen Situationen mit Freundlichkeit und Geduld zu begegnen, mehr Zeit einzuplanen, sich Rückzugsphasen einzuräumen und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Während des rückläufigen Merkurs in Skorpion könnten Dokumente verschwinden oder Daten verloren gehen. Handgeschriebenes bekommt einen stabileren Stellenwert. Der detektivische Spürsinn des Skorpions eignet sich für effektive Überprüfungen und Fehlersuche, aber auch „Aufräumen“ im Sinne von Loslassen-Prozesse, sofern man sich Zeit und Raum für den eigenen Rückzug, den Zugang zu seiner intensiveren Intuition und die eigene Rückschau (Introspektion) ermöglicht.

Haben Sie eine konkrete Fragestellung für eine psychologisch-astrologische Beratung? Dann kontaktieren Sie mich telefonisch:  040 250 85 35 oder per E-Mail: koose@koose-beratung.de.

Ich freue mich auf Ihre Anfragen.